Dresden Region

Kleinbauernmuseum Reitzendorf

Kleinbauernmuseum Reitzendorf ist ein lebendiges Stück Landwirtschaftsgeschichte Sachsen. Der Dreiseitenhof aus dem 19. Jahrhundert ist ein Besuch für alle Interessierten an der Geschichte der Landwirtschaft. Es befindet sich etwa 14 Kilometer östlich vom Zentrum Dresdens. Das Kleinbauernmuseum Reitzendorf ist mit Utensilien und Werkzeugen sowie Mobiliar aus den Jahren vor 1950 ausgestattet. Hier wird man in die Vergangenheit auf dem Dorf entführt. Man kann sich in den original nachgestalteten Zimmern in das Leben der Bauern und Mägde um 1900 hineinversetzen. Im Kleinbauernmuseum Reitzendorf werden viele alte Werkzeuge gezeigt, wie zum Beispiel Dreschflegel oder eine alte Mistkarre. Daran sieht man wie schwer die Arbeit auf dem Land früher war.

Vierteljährlich wechselnde Ausstellungen wie Fotoschauen zu bestimmten Themen oder Gemälde regionaler Künstler laden zu einem Besuch dieses Museums ein.

Mehr Veranstaltungsorte finden Sie im Internet unter Sachsen1.

Auch für Feierlichkeiten können dort Räume im Kleinbauernmuseum Reitzendorf gemietet werden. Für Kinder gibt es Kinderveranstaltungen, frisches Brot wird im hauseigenen Backofen gebacken. Eigentümer und Betreiber ist der Heimatverein Schönfelder Hochland e.V.

Ganz in der Nähe vom Kleinbauernmuseum Reitzendorf finden Sie auch:
Schloss & Park Pillnitz
Kunstgewerbemuseum Dresden
Carl-Maria-von-Weber-Museum

Das könnte Sie neben Kleinbauernmuseum Reitzendorf auch interessieren:
– Kinder- und Jugendbauernhof Nickern e.V.
– Deutsches Landwirtschaftsmuseum Schloss Blankenhain
– Vogtländisches Freilichtmuseum Eulabrunn
– Bauernmuseum im Wilhelmshof (Rothenburg/Oblausitz)


Die Kommentarfunktion wurde abgeschaltet.

Fragen zur Fototour?
Schreib uns!

Name (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Nachricht

captcha

Dresden Fotokurs