VO_Hygiene_Museum_950px

Deutsches Hygiene Museum Dresden ist ein einmaliges Bildungs-und Unterhaltungsangebot. Unmittelbar im Zentrum von Dresden befindet sich das „Deutsches Hygiene-Museum“. Das „Deutsches Hygiene-Museum“ bietet die ständigen Ausstellung „Abenteuer Mensch“. Themen aus Wissenschaft, Gesellschaft, Kunst und Kultur sind Hauptschwerpunkte der Ausstellung im „Deutsches Hygiene-Museum“.


TIPPs Fototour Sehenswürdigkeiten Dresden noch besser entdecken! Neu mit einer Fototour in Dresden- hier buchen!

5


Der deutsche Unternehmer und Philanthrop Karl August Lingner, geb. 21. Dezember 1861 in Magdeburg; gest. 5. Juni 1916 in Berlin, gründete 1912 das „Deutsches Hygiene-Museum“ Dresden als „Volksbildungsstätte für Gesundheitspflege“. Der ODOL Mundwasserfabrikant studierte sozialhygienische Literatur und erkannte die Unkenntnis der Bevölkerung zur Ausbreitung von Krankheiten. Daraufhin setzte er einen gossen Teil seines Vermögens in die Aufklärung der Bevölkerung für hygienische Vorsorge ein und eröffnete das „Deutsches Hygiene-Museum“ in Dresden.Bei der Bombardierung Dresdens durch vier Angriffswellen vom 13. bis 15. Februar 1945 durch die Royal Air Force (RAF) und die United States Army Air Forces (USAAF) wurde das „Deutsches Hygiene-Museum“ und die Ausstellung fast vollständig zerstört.Nach dem Wiederaufbau in der DDR diente das „Deutsches Hygiene-Museum“ als Zentrale für gesundheitliche Aufklärung. Die Gesundheitsvorsorge und Gesundheitserhaltung standen im Mittelpunkt der Ausstellungen. Durch diese Ausstellungen leistete das Hygiene Museum Dresden einen Beitrag dazu, in den inhaltlichen Aufklärungsschwerpunkten Erkrankungswahrscheinlichkeiten zu senken und Krankheitsfrüherkennung zu steigern sowie allgemein die Gesundheitspotenziale zu stärken. Dazu wurden Wissen, Einstellungen und Fähigkeiten der Menschen gestärkt, sich gesund zu verhalten, Risiken zu vermeiden und so für die eigene und die Gesundheit anderer Verantwortung zu übernehmen.


TIPPs Fototour Jetzt hier klicken !
Sehenswürdigkeiten Dresden aus fotografisch interessanter Perspektive kennen lernen.


Die ständige Ausstellung im „Deutsches Hygiene-Museum“ beschäftigt sich mit dem Menschen, seinem Verhalten und seinem Leben bis zum Tod. Anschaulich wird dem Besucher der menschliche Körper und die inneren Vorgänge von der Geburt bis zum Tod vorgestellt. Die Hygiene Ausstellung in der Landeshauptstadt Dresden soll zur gesunden Lebensweise erziehen.

 

Ganz in der Nähe des „Deutsches Hygiene-Museum“ finden Sie auch:
– Fussballmuseum Dresden
– Kurländer Palais Dresden
– Botanischer Garten der TU Dresden

Das könnte Sie neben dem „Deutsches Hygiene-Museum“ auch interessieren:
– Museum für Völkerkunde Dresden
Landesmuseum für Vorgeschichte Dresden
– Stadthalle Chemnitz
– Sorbisches Museum Bautzen


Die Kommentarfunktion wurde abgeschaltet.

Fragen zur Fototour?
Schreib uns!

Name (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Nachricht

captcha

Dresden Fotokurs